Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 436

Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#1von Ripvanwinkle » 27. Mai 2014 15:33

bullfrog

Bild
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 621
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#2von Helmut 07 » 27. Mai 2014 16:34

Wie schwer werden diese Frösche ?
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3500
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#3von Ripvanwinkle » 27. Mai 2014 16:36

ausgewachsen koennen die schon um die 400 bis 500 gramm schwer werden. so einen brocken habe ich aber nur einmal im garten gesehen
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 621
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#4von Helmut 07 » 27. Mai 2014 16:39

Das sind ja richtige "Klopper" :o
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3500
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#5von Ripvanwinkle » 27. Mai 2014 16:49

deshalb haben die ja auch ihre eigene jagdsaison.. von juni 15 bis september 30 darf man ( mit jagdschein ) diese "jagen"
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 621
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#6von Scruffy » 27. Mai 2014 20:28

Gibt es zuviele von, oder warum werden sie bejagt?
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#7von Ripvanwinkle » 27. Mai 2014 21:09

"zuviele" weiss ich nicht.. ausreichend das man sie freigegeben hat bestimmt...geschuetzte tierarten sind ja von der jagd ausgenommen froschschenkel sind ja lecker, aber zuindest bei uns in der gegend sind die dicken brocken nur selten... und wer will schon an den luetten rumknabbern
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 621
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#8von Scruffy » 27. Mai 2014 21:50

Wenn man Tierdokus guckt und sieht was für riesige Brocken die auch verschlingen.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#9von Lucutus » 28. Mai 2014 19:35

Ich kannte mal jemanden, der hat sie hier in einem größeren Gartenteich gehalten. Gekauft hat er sie damals als riesige Kaulquappen.
Später musste er sie abgeben. Die Nachbarn haben sich über die Lautstärke der Frösche beschwert.

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3693
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Nordamerikanischer Ochsenfrosch ( Lithobates catesbeianus )

Beitrag#10von Scruffy » 28. Mai 2014 19:38

Stimmt, in meiner Jugendzeit wurden sie in Zoogeschäften verkauft. Waren schon beeindruckend diese Quappen.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Amphibien"

 
cron