Teichfrosch

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1211

Teichfrosch

Beitrag#1von Scruffy » 2. Aug 2014 17:53

Ein kleiner Teichfrosch im Gartenteich.

Bild
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Teichfrosch

Beitrag#2von Lucutus » 2. Aug 2014 17:58

Sehr schön, Elke. :)
Stammt er aus deinem Teich oder ist er zugewandert? Hätten die Kaulquappen überhaupt eine Chance bei den Kois?

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3693
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Teichfrosch

Beitrag#3von Helmut 07 » 2. Aug 2014 18:30

So klein sieht der aber gar nicht aus :?
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3500
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Teichfrosch

Beitrag#4von Scruffy » 2. Aug 2014 18:48

Ich denke der ist zugewandert. Froschlaich hatten wir schon ewig nicht mehr im Teich.
Der große Teichfrosch wandert immer die Teiche ab und ab und zu sitzt er dann mal bei uns. :-)
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Teichfrosch

Beitrag#5von Thomas » 2. Aug 2014 19:17

Kein Frosch und keine Kröte kann sich Teichen vermehren, wo Fische sind. Einzige Ausnahmen sind Stichlinge und Bitterlinge - die sind zu klein für Amphinieneier. Das gilt auch für Molche ...
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 727
Registriert: 01.2014
Wohnort: 22941 Bargteheide
Geschlecht:

Re: Teichfrosch

Beitrag#6von Scruffy » 2. Aug 2014 19:19

Erkröten haben es aber hier im Teich geschafft.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Teichfrosch

Beitrag#7von Lucutus » 2. Aug 2014 20:03

Hier in der Nähe ist ein kleines Biotop, in dem es Fische gibt (große Brachsen, Rotaugen etc.) und trotzdem Kröten- und Froschlaich durchkommt. Ein großer Teil ist aber sehr flach, so dass die Fische nicht hinkommen.
Ich habe aber auch schon riesige Kaulquappenschwärme durch das freie Wasser schwimmen sehen. Bei den Menge dürften die Räuber aber auch überfordert sein.
Die Bilder hatte ich schon mal irgendwo eingestellt, aber hier sind noch mal zwei vom letzten Jahr.

Die dunklen Schleier sind tausende Erdkröten-Kaulquappen.
Bild

Bild

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3693
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Teichfrosch

Beitrag#8von Thomas » 3. Aug 2014 08:15

ok, ich muß meine oben geäußerte Ansicht genauer fassen:

Es ist sicher eine Frage der Teichgröße und der Beschaffenheit (Flachwasserzonen, dichter Bewuchs o.ä.) und es ist sicher auch eine Frage der Relationen der Anzahl von Freßfeinden zur Anzahl der bedrohten Eier/Quappen.

Besser so? :)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 727
Registriert: 01.2014
Wohnort: 22941 Bargteheide
Geschlecht:

Re: Teichfrosch

Beitrag#9von Helmut 07 » 3. Aug 2014 17:45

Thomas hat geschrieben:Es ist sicher eine Frage der Teichgröße und der Beschaffenheit (Flachwasserzonen, dichter Bewuchs o.ä.)

Dem ist schon eher so , auch wenn ich dir sagen muss ,
selbst in einem Forellenteich werden bei uns immer noch Jungfrösche groß .
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3500
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Teichfrosch

Beitrag#10von Scruffy » 19. Sep 2014 18:51

Meine neue LED Lampe im Gartenteich :-)

Bild
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Amphibien"

 
cron