Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1356

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#11von Scruffy » 15. Mär 2014 15:15

Das mit den Punkten hätte mir auffallen müssen. Ich hatte aber nur im Kopf das es eine Landtracht sein muss, beim Bergmolch.
Aaaaaaber Uwe sagte, Molche wechseln die Farbe nicht und werden auch nicht dunkler.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7826
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#12von Lucutus » 15. Mär 2014 17:52

Scruffy hat geschrieben:....Aaaaaaber Uwe sagte, Molche wechseln die Farbe nicht und werden auch nicht dunkler.

Das ist soweit richtig. Aber die Intensität der Farbe verändert sich. In der Landtracht sind die Farben blasser.

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3691
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#13von Vogelfreund » 15. Mär 2014 21:03

Um Molche im Garten zu beobachten,
braucht man sicherlich auf jeden Fall einen Teich. :)
Wenn ich die Kraft hätte, und es nicht noch so viele andere Dinge zu erledigen geben würde,
hätte ich auch gerne einen Teich. :cry:
LG
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2137
Registriert: 02.2014
Geschlecht:

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#14von Scruffy » 15. Mär 2014 21:11

Wenn man keinen Bagger zu Hilfe nimmt, ist es eine sehr sehr schwere Arbeit.
Mein Mann hat unseren fast alleine per Hand ausgehoben :-(
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7826
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#15von Helmut 07 » 15. Mär 2014 21:15

Man könnte doch auch einen Hochteich anlegen , Hochbeete gibt es doch auch :lol:
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3456
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#16von Scruffy » 15. Mär 2014 21:25

Das würde mir auch noch gefallen :-)
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7826
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#17von Vogelfreund » 15. Mär 2014 21:58

Ein Bagger ist zwar hilfreich, aber da sieht das restliche Grundstückt wieder dementsprechend aus,
und das möchte ich nicht. ;)

@Helmut,
ein Hochteich mit einem Wasserfall, eingefasst in Naturfelsen und Steinbepflanzung das wäre doch was...kannst Du dir das vorstellen, aber nicht zu hoch sonst wirkt es nicht. ;)
Man müsste nur die passende Ecke im Garte auswählen, so das es auch harmoniert. :)
Es ist auf jeden Fall eine neue Idee, mach mir mal weiter Gedanken. ;) :lol:
LG
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2137
Registriert: 02.2014
Geschlecht:

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#18von Helmut 07 » 16. Mär 2014 04:39

Ich kann mir solch etwas gut vorstellen , Irmgard .
Meine erste kleine Wasserstelle im Garten war auch nur ein eingebuddelter Speiskübel ,
da legten nach einem Jahr schon Kröten ihre Eier drin ab , obwohl er ja nur 90 Liter hatte :shock:
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3456
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#19von AlfvonMelmac » 24. Mär 2014 20:22

tja, Teich steht bei mir auch noch aus, die Volie habe ich schon gekauft, aber einfach keine Zeit, das Ding auszubuddeln, naja 6 m lang und 4 m breite müssen erstmal gebuddelt werden.
Benutzeravatar
AlfvonMelmac
 
Beiträge: 756
Registriert: 01.2014
Geschlecht:

Re: Teichmolch (Lissotriton vulgaris)

Beitrag#20von Scruffy » 24. Mär 2014 20:23

Sehe es doch als Aufwärmen, musst du ja nicht an einem Tag schaffen :lol:

Sportliche betätigung :-) Dann haste dir abends auch dein Bier verdient :D
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7826
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Amphibien"