Tarantula ?

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 248

Tarantula ?

Beitrag#1von Ripvanwinkle » 3. Nov 2017 15:25

Wir sehen nun oefters beim gassigang diese spinne.. ich denke mal das es sich um eine art tarantula handelt welche hier sehr oft vorkommt.

Bild
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 621
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Tarantula ?

Beitrag#2von emma » 3. Nov 2017 21:42

boah :shock:
also das wär mir dann doch ne nummer zu mächtig....da würd ich sowas von rennen :mrgreen:
Benutzeravatar
emma
 
Beiträge: 1887
Registriert: 08.2015
Wohnort: im land der tausend gräben
Geschlecht:

Re: Tarantula ?

Beitrag#3von Helmut 07 » 4. Nov 2017 06:21

Ich glaube auch es ist eine Tarantel ,Rip .
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3500
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Tarantula ?

Beitrag#4von Scruffy » 4. Nov 2017 13:38

Da hätte ich auch noch eine ausgeprägte Phobie. schüttel :-)
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Tarantula ?

Beitrag#5von Lucutus » 5. Nov 2017 17:12

Meiner Meinung nach ist das eine Vogelspinne, keine Tarantel. Taranteln gehören zu den Wolfsspinnen und sehen anders aus.
Leider werden in den USA Vogelspinnen als Taranteln (Tarantula) bezeichnet, was zu vielen Missverständnissen führt. Dabei haben Vogelspinnen und Taranteln nicht viel miteinander zu tun. Taranteln kommen m.M.n. nur im Mittelmeerraum vor.

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3693
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Tarantula ?

Beitrag#6von hoa pepeke » 6. Nov 2017 18:11

Lucutus hat geschrieben:Leider werden in den USA Vogelspinnen als Taranteln (Tarantula) bezeichnet, was zu vielen Missverständnissen führt.


Das geht bestimmt auf einschlägige Horrorfilme zurück, wo sie auch so genannt werden.
Benutzeravatar
hoa pepeke
 
Beiträge: 646
Registriert: 01.2014
Geschlecht:

Re: Tarantula ?

Beitrag#7von Ripvanwinkle » 6. Nov 2017 18:21

Also wie darf man dann die "Theraphosidae" im volksmunde nennen ?

alle reference die ich bisher gefunden habe sagen Tarantula...wiki meinte das im unter tarantula circa 900 verschiedene arten liegen die aber nicht mit der europaesichen wolfspinne vergleichbar ist ( Lycosa tarantula ) ...

ich nenne sie Cassandra von der Biene Maja und wir gruessen uns jeden morgen und sie wird immer zutraulicher
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 621
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Tarantula ?

Beitrag#8von Lucutus » 7. Nov 2017 18:07

Ripvanwinkle hat geschrieben:Also wie darf man dann die "Theraphosidae" im volksmunde nennen ?...

Auf deutsch "Vogelspinnen" und und auf englisch missverständlicherweise "Tarantula", was aber oft mit "Tarantel" ins Deutsche übersetzt wird. Die Themenüberschrift "Tarantula" ist also ok, die Bezeichnung "Tarantel" aber nicht.
Die ca. 900 Arten, die du erwähnst, beziehen sich definitiv auf die Vogelspinnen.

Viele Arten der Vogelspinnen werden mit der Zeit tatsächlich zutraulich. Aber nicht alle! Ich hatte früher auch Arten, die wurden einfach nicht zutraulich und blieben aggressiv, obwohl ich sie von "Geburt" an hatte (z.B. Theraphosa blondi, die damals noch T. leblondi hieß. Ist lange her ;) ). Wenn du siehst, dass die Spinne mit ihren Beinen schnell über ihren Hinterleib reibt, dann gehe schnell auf Abstand. Es ist nicht lustig, wenn man die feinen Haare in Augen oder Nase bekommt. Das ist eine Abwehrreaktion und wirklich sehr übel. :(

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3693
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Tarantula ?

Beitrag#9von Ripvanwinkle » 7. Nov 2017 22:54

Weiss du on die ueberwintern? “Cassandra”ist seit 2 tagen danei stroh und steine in ihren eingang zu legen und seit heute morgen kann man sie nicht mehr sehen weil es voll ist...temperatur maessig ist es aber noch sehr warm...
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 621
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Tarantula ?

Beitrag#10von Lucutus » 8. Nov 2017 16:25

Das hört sich eher so an, als ob sie sich häuten will. Einige Arten verschließen ein paar Tage vorher den Eingang mit Steinchen und Erdklumpen und zeigen sich erst wieder, wenn das neue Außenskelett ausgehärtet ist. In dieser Zeit sind sie gegen Feinde total wehrlos.

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3693
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Bestimmung Wirbellose"

 
cron