Pflanzen im sack

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 781

Pflanzen im sack

Beitrag#1von Ripvanwinkle » 19. Feb 2015 13:01

ich glaube ich werde diese methode mal ausprobieren...weniger buecken, weniger arbeit im allgemeinen.


Bild
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 605
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Pflanzen im sack

Beitrag#2von Helmut 07 » 19. Feb 2015 16:59

Wenn es wirklich so klappen würde wäre es ja eine tolle Sache ;)
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3459
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Pflanzen im sack

Beitrag#3von Lucutus » 19. Feb 2015 17:02

Das klappt so, Helmut. Auf die Art kann man auch gut Tomaten, Paprika oder Chilis ziehen. Nicht nur als Sämlinge, sondern bis zur Reife. Das spart außerdem viel Gießarbeit.

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3691
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Pflanzen im sack

Beitrag#4von Scruffy » 19. Feb 2015 17:47

Bisher kannte ich nur diese Pflanzsäcke für Tomaten und Kartoffeln.
Das ist doch einfach ein Sack mit Blumenerde und Pflanzen, oder?
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7826
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Pflanzen im sack

Beitrag#5von Ripvanwinkle » 19. Feb 2015 19:07

Scruffy hat geschrieben:Bisher kannte ich nur diese Pflanzsäcke für Tomaten und Kartoffeln.
Das ist doch einfach ein Sack mit Blumenerde und Pflanzen, oder?



jupp einfach einen sack mit erde kaufen, aufschneiden und pflanzen.
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 605
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Pflanzen im sack

Beitrag#6von Vogelfreund » 19. Feb 2015 20:28

Das habe ich so auch noch nie gesehen...ist das Salat und könnte man den auch so groß ziehen :?:
LG
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2137
Registriert: 02.2014
Geschlecht:

Re: Pflanzen im sack

Beitrag#7von Ripvanwinkle » 19. Feb 2015 20:44

Vogelfreund hat geschrieben:Das habe ich so auch noch nie gesehen...ist das Salat und könnte man den auch so groß ziehen :?:
LG


ich glaube er soll langsam wachsen.. die blaetter reissen bestimmt ab wenn man dran zieht
Benutzeravatar
Ripvanwinkle
 
Beiträge: 605
Registriert: 04.2014
Wohnort: Rio Grande Valley, Texas
Geschlecht:

Re: Pflanzen im sack

Beitrag#8von Vogelfreund » 19. Feb 2015 20:54

Ich denke wenn man die Salatpflanzen ausdünnt, könnte das gut funktionieren. :)

@Achim, hast Du das denn schon mal probiert mit Tomatenpflanzen.?
Ich würde denken wenn ich mir das so vorstelle, das sie im Gegensatz zum Salat nicht tief genug wurzeln können...oder würde das reichen.
LG
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2137
Registriert: 02.2014
Geschlecht:

Re: Pflanzen im sack

Beitrag#9von Lucutus » 20. Feb 2015 14:17

Ich habe das schon mal mit Tomaten gemacht. Allerdings nicht mit den riesigen Sträuchern, sondern mit einer kurz bleibenden Sorte. Hat super geklappt. Das müsste auch mit anderen Pflanzen klappen, nicht nur mit Salat oder Tomatenpflanzen.
Wichtig ist nur, dass man keine großen Löcher in den Sack schneidet, sondern nur kleine Einschnitte macht und darin die kleinen Pflanzen setzt. Dadurch spart man viel Arbeit beim Gießen, weil kein Wasser aus der Erde verdunstet.

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3691
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Pflanzen im sack

Beitrag#10von Vogelfreund » 20. Feb 2015 19:09

Danke Achim, bin echt am überlegen ob ich es mal versuche. :)
LG
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2137
Registriert: 02.2014
Geschlecht:


Zurück zu "Gartenpflanzen"

 
cron