Die Waldohreule (Asio otus)

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 542

Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#1von Vogelfreund » 23. Feb 2014 16:44

hab ja doch ein Foto,
man kann sie zwar schlecht sehen, sie sitzt am Stamm,
mit meine Kamera geht es leider nicht besser. :cry:


Bild

LG
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2136
Registriert: 02.2014
Geschlecht:

Re: Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#2von Helmut 07 » 23. Feb 2014 17:32

Die sitzt da aber auch perfekt , tolles Suchbild wäre es :D
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3397
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#3von Scruffy » 23. Feb 2014 17:54

Finde ich auch, wäre ein perfektes Rätselbild :-)
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#4von Lucutus » 23. Feb 2014 19:57

Man sieht aber den Kopf und die "Ohren". :D

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3678
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#5von Scruffy » 23. Feb 2014 20:11

Auf dem ersten Blick dachte ich aber an eine Katze :-)
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#6von Scruffy » 23. Feb 2014 20:34

Da ich gerade in meinen Videos bei Youtube stöber.

Ruf einer jungen Waldohreule am 05.10.2010 gegen 22 Uhr

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#7von Vogelfreund » 23. Feb 2014 21:25

Ich kenne diesen Ruf,
bis auf das Jahr 2013, hatten sie hier Nachwuchs, :D
2012 war das schönste Jahr, in diesem Jahr brüteten alle Vögel früh,
auch die Eulen,.
Es gab zwar nur eine kleine, aber da die Bäume,
vor allem die Nußbäume, im Mai noch nicht die volle Blattpracht hatten,und die kleine sehr früh ihre Ausflüge machte,
konnte man die Elterntiere wie auch die kleine super beobachten. :D
Ich habe mir das nicht nehmen lassen, habe Stunden damit verbracht zuzusehen, wie die Eltern auf sie aufgepasst haben,
ihr Futter brachten, es war wohl einmalig dies so zu sehen, es war noch hell, die Amseln drehten zwar durch und zeterten
am Stück, eine Amsel zeterte auch tagsüber dauernd mit der Kleinen, je nach dem wo sie saß, das nervte schon. :lol:
Die kleine saß tagsüber meist in der Kiefer auf dem Foto, es war ein Wollknäuel, wenn sie wach war, wackelte sie mit dem Kopf nickend,
immer schneller, das ich dachte, gleich fällt sie runter, oder der Ast macht das nicht lange mit, es war zu schön. :)
Irgendwann konnte sie fliegen, ab da musste ich mich nur noch auf diese Rufe konzentrieren um zu hören aus welche Ecke sie her kamen,
ist manchmal nicht so einfach wie es sich anhört, aber so wusste ich wo sie ist. ;)
Ich hatte damals leider noch keine Kamera, auf jeden Fall werde ich es so, wahrscheinlich nie wieder erleben,
die erwachsenen Tiere wie auch die kleine bei Helligkeit zu sehen.
LG

wie ein
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2136
Registriert: 02.2014
Geschlecht:

Re: Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#8von Scruffy » 23. Feb 2014 21:29

Das sind aber Erlebnisse die man nie wieder vergisst und man hofft ja doch es wieder einmal erleben zu dürfen :-)
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#9von Helmut 07 » 23. Feb 2014 21:38

Das ist ein Erlebnis fürs Leben gewesen , toller Bericht , Irmgard Bild
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3397
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Die Waldohreule (Asio otus)

Beitrag#10von Vogelfreund » 23. Feb 2014 21:49

Ja, das war es wirklich. :D
LG
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2136
Registriert: 02.2014
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Greifvögel"

 
cron