Kahlschlag in den Hemmerder Wiesen

Berichte aus Naturschutzgebieten und anderen schönen Plätzen
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 908

Re: Kahlschlag in den Hemmerder Wiesen

Beitrag#11von AlfvonMelmac » 16. Mär 2014 14:32

Lucutus hat geschrieben:Dieser Kahlschlag findet anscheinend im Augenblick landesweit statt. Eine vernünftige Auskunft habe ich nicht bekommen. Es ist immer nur die Rede von "Pflegemaßnahmen" und "Sicherheit für Spaziergänger". In meinen Augen ist das Blödsinn. Dafür muss es noch andere Gründe geben.

Gruß
Achim


Bundesweit Achim, bei uns wird im Brutgebiet des Seeadlers, Kranichs, Graugans und Kolkrabe, jetzt in der Brutzeit intensiv Holzgemacht und Wege angelegt, damit die Jäger weiterhin und besser rankommen um Singschwäne und Kraniche zu schießen. Und das im NSG und FFH Gebiet. NSG Galenbecker See

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
AlfvonMelmac
 
Beiträge: 793
Registriert: 01.2014
Geschlecht:

Re: Kahlschlag in den Hemmerder Wiesen

Beitrag#12von Scruffy » 16. Mär 2014 15:40

Ich verstehe das nicht :-(

Hier im Kreis, stand neulich in der Zeitung, sollen Kiebitze umgesiedelt werden, weil Jäger genau da wo sie immer brüten einen Schiessstand errichten wollen.
Was soll das???
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Kahlschlag in den Hemmerder Wiesen

Beitrag#13von Lucutus » 16. Mär 2014 16:15

Scruffy hat geschrieben:...Hier im Kreis, stand neulich in der Zeitung, sollen Kiebitze umgesiedelt werden, weil Jäger genau da wo sie immer brüten einen Schiessstand errichten wollen....

Wie soll das denn funktionieren??? Wo sind denn die aktiven Naturschützer wenn man sie mal braucht? Wahrscheinlich hängen die lieber auf den anderen Kontinenten rum als sich mal um das Naheliegende zu kümmern. :evil:
Meine persönliche Erfahrung mit NABU und BUND habe ich ja an anderer Stelle schon mal erzählt. :evil:

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3693
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Kahlschlag in den Hemmerder Wiesen

Beitrag#14von Scruffy » 16. Mär 2014 19:58

Also hier der Nabu ist aber eigentlich immer schnell zur Stelle, aber wie man das in dem Artikel zum Kahlschlag liest, machen sie erst und setzen sich dann mit dem Naturschutz in Verbindung.
Ich denke der Nabu wird da schon auf die Barrikaden gehen.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7856
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Kahlschlag in den Hemmerder Wiesen

Beitrag#15von Lucutus » 16. Mär 2014 20:10

Scruffy hat geschrieben:...Ich denke der Nabu wird da schon auf die Barrikaden gehen.

Dann ist der Zug aber schon abgefahren :( . Hier machen die auch immer erst dann was wenn nichts mehr zu retten ist.

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3693
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Kahlschlag in den Hemmerder Wiesen

Beitrag#16von hoa pepeke » 17. Mär 2014 11:48

... es regen sich bereits die ersten Förster, die den Jägern vorwerfen, sich einen Scheißdreck für den Wald und dessen Schutz (oder jedes anderen Naturraumes) zu interessieren ....

Ich denke mal, es werden nach und nach hoffentlich immer mehr Leute, die der Jägerlobby ihre Daseinsberechtigung absprechen, Jagen als solches mag ja okay sein, da wo es hingehört (?), aber zur Hege des Wildes ist das Jagen kontraproduktiv, das dürfte mittlerweile erwiesen sein, denke ich zumindest.
Benutzeravatar
hoa pepeke
 
Beiträge: 646
Registriert: 01.2014
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Naturschutzgebiete"