ringelnattern

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 343

ringelnattern

Beitrag#1von emma » 1. Apr 2016 22:01

mußte heute zu einem termin in die stadt und war bissel früh dran.
da ich direkt am ilkerbruch vorbei mußte, hielt ich mal kurz an und hab gleich mal diese beiden hier entdeckt :)

Bild

Bild

Bild

Bild

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Benutzeravatar
emma
 
Beiträge: 1708
Registriert: 08.2015
Wohnort: im land der tausend gräben
Geschlecht:

Re: ringelnattern

Beitrag#2von Scruffy » 1. Apr 2016 22:08

Boah, du Glückliche.
Sind die nicht eigentlich immer blitzschnell weg?

Was ist das wo die drauf liegen?
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7752
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: ringelnattern

Beitrag#3von emma » 1. Apr 2016 22:19

eigentlich finde ich nicht, dass ringelnattern immer blitzschnell weg sind.....ich seh hier im drömling auch immer viele und hab die schon oft fotografiert.
naja, da liegen holz- und größere pflanzenteile rum, da sonnen die sich drauf :)
was mich aber sehr wurmt......ich hab seit meiner kindheit keine kreuzotter mehr gesehen, dabei weiß ich genau, dass es hier ganz besonders viele von ihnen gibt.
es ist wie verhext......ich seh immer nur die ringelnattern :twisted: :mrgreen:
Benutzeravatar
emma
 
Beiträge: 1708
Registriert: 08.2015
Wohnort: im land der tausend gräben
Geschlecht:

Re: ringelnattern

Beitrag#4von Scruffy » 1. Apr 2016 22:24

In einer Doku der Rieselfelder Münster zeigten sie auch Ringelnattern. Für die Nattern lagen Stücke von diesen schwarzen Wellpappen (weiß nicht wie die wirklich heißen), die man auf Dächer legt. Ab und zu fanden sie auch eine dadrunter. Wenn die nicht schnell zugegriffen haben, waren die weg.
Sie wurden gefangen um sie zu messen und wiegen. In das Gebiet dürfen auch nur bestimmte Leute.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7752
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: ringelnattern

Beitrag#5von emma » 1. Apr 2016 22:31

ich kenn dieses dachzeugs auch nur unter dem begriff *wellpappe*.
klar, das heizt sich in der sonne schön auf und bietet gleichzeitig unterschlupf, das gefällt ihnen.
also hier hätten sie ziemlich viele ringelnattern zu wiegen :mrgreen:
wenn ich mit meinem bronco ins nachbardorf fahre, das sind 3 kilometer, seh ich immer ganz viele überfahrene auf der straße :(
auch die warme straße lockt sie leider an.
das gilt auch für blindschleichen (ich weiß, sind keine schlangen)
Benutzeravatar
emma
 
Beiträge: 1708
Registriert: 08.2015
Wohnort: im land der tausend gräben
Geschlecht:

Re: ringelnattern

Beitrag#6von Scruffy » 1. Apr 2016 23:07

Auch die habe ich als Kind nur einmal gesehen, als meine Mutter auf der Flucht vor der Schlange war. :-) Sie riss mich mit, an dem Tier vorbei. Hab also nur einen schwarzen großen Wurm gesehen.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7752
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: ringelnattern

Beitrag#7von Lucutus » 2. Apr 2016 07:14

Scruffy hat geschrieben:... Stücke von diesen schwarzen Wellpappen ...

Ich glaube, das Zeugs heißt Wellbitumen. ;)
Etwa 30 km von hier entfernt gibt es auch Ringelnattern. Die habe ich schon auf meinem Foto-Plan für das spätere Frühjahr. ;)
Leider werden dort immer wieder Ringelnattern von Anwohnern in Gärten erschlagen, weil "Schlangen giftig sind". Gegen eine Aufklärung sind diese Leute völlig resistent. :evil:

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3678
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: ringelnattern

Beitrag#8von Scruffy » 2. Apr 2016 08:58

Ach sind das nicht die bösen Schlangen, die auch in Komposthaufen ihre Eier ablegen?

Schade das man den Menschen nicht beibringen kann, dass es bei uns in NRW keine giftigen Schlangen gibt.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7752
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: ringelnattern

Beitrag#9von Lucutus » 2. Apr 2016 14:16

Scruffy hat geschrieben:Ach sind das nicht die bösen Schlangen, die auch in Komposthaufen ihre Eier ablegen?...

Ja, das sind sie. :D Sie nutzen dabei die Verrottungswärme.
Ich hatte auch schon Begegnungen mit Giftschlangen (Aspisviper in Südfrankreich). Angst braucht man auch vor den giftigen Arten nicht zu haben, nur großen Respekt. ;)

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3678
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: ringelnattern

Beitrag#10von emma » 2. Apr 2016 22:00

egal ob giftig oder nicht - es tut sauweh, wenn sie einen erwischen :mrgreen:
Benutzeravatar
emma
 
Beiträge: 1708
Registriert: 08.2015
Wohnort: im land der tausend gräben
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Reptilien"

 
cron