Grünfink ( Carduelis chloris )

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1007

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#31von Scruffy » 9. Apr 2016 19:17

Das sind so wenige geworden :-( Hier kommt kaum einer mehr in den Garten.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#32von emma » 9. Apr 2016 20:34

schöne fotos, achim :)

also bei mir sind wieder ganz viele von den raufbolden.
die hacken immer die meisen und spatzen vom futterhäuschen weg.
Benutzeravatar
emma
 
Beiträge: 1738
Registriert: 08.2015
Wohnort: im land der tausend gräben
Geschlecht:

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#33von Vogelfreund » 10. Apr 2016 08:54

Ich bin auch froh über jeden Grünfink den ich sehe, durch die Trichos hatten sie es nicht einfach.
Sehr schöne Aufnahmen Achim. :D
LG
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2136
Registriert: 02.2014
Geschlecht:

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#34von Helmut 07 » 3. Jun 2016 05:34

Nach dem Gewitter kam wieder die Sonne .

Bild
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3395
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#35von Lucutus » 12. Aug 2016 17:03

Letztes Wochenende suchte ein junges Grünfinkenweibchen im offenen Wintergarten Schutz. Es schien sehr erschöpft zu sein und flog auch nicht weg, als ich näher kam. Ich ließ es sitzen und am späten Abend (es war schon dunkel) schloss ich den Wintergarten. Am nächsten Morgen saß es immer noch da und schlief. Ich ließ es in Ruhe, aber als ich später nachgesehen habe, war es tot. Ich habe keine Ahnung, was passiert war.
Nun habe ich den nächsten Kandidaten im Garten. Dieses Mal ein adultes Männchen. Es lässt mich bis auf einen Meter an sich heran kommen und fliegt dann erst weg. Es kommt aber immer wieder und zeigt die gleichen Symptome wie das junge Weibchen. Eben saß es ebenfalls im Wintergarten und atmete sehr schwer. :cry:
Weiß jemand was von einer Seuche oder einer speziellen Krankheit, die die Grünfinken betrifft? Andere Arten scheinen nicht betroffen zu sein. :?:

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3678
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#36von Scruffy » 12. Aug 2016 19:24

Ja leider, die haben Trichomonaden. Seit einigen Jahren ein großes Problem bei den Grünfinken. Betrifft aber auch andere Finken, nur bei den Grünfinken ist es wohl extrem :-(
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#37von Lucutus » 19. Aug 2016 17:50

Ich habe es dem NABU gemeldet. Eine Rückmeldung gab's aber bis jetzt nicht. Ein Buchfinkenmännchen war auch betroffen.
In den letzten Tagen habe ich keine Grünfinken mehr gesehen. :(

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3678
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#38von Vogelfreund » 19. Aug 2016 19:02

Bei mir sehe ich zur Zeit keine erkrankten obwohl viele hier sind.

Achim wenn du Wasser anbietest, solltest du die Tränken tauschen.
Ich mache das so, das ich alle paar Tage tausche, die gebrauchten mit kochendem Wasser reinige und ganz Wichtig, die Tränken müssen mindestens 24 Std. trocknen, erst dann sind die Trichos abgetötet.
Wenn ich erkrankte Vögel sehe dann tausche ich sogar alle 24Std.
NABU empfiehlt nicht zu Füttern und da Wasser ganz weg zu lassen. Ich bin da anderenMeinung und denke das es damit nicht aufgehalten wird, denn dieVögel gehen auch n jeder Pfütze trinken und dort werden die Trichos auch weiter gegeben.
Ich habe immer weitergefüttert aber noch mehr auf Hygiene geachtet.
Die Erkrankung wird übers Wasser übertragen.
LG
Benutzeravatar
Vogelfreund
 
Beiträge: 2136
Registriert: 02.2014
Geschlecht:

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#39von Lucutus » 20. Aug 2016 07:04

Ich biete kein Wasser an, aber in der Nachbarschaft stehen mehrere Vogeltränken. Als ich die Leute darauf aufmerksam gemacht habe, bekam ich zur Antwort, dass sie die Vögel bei der Trockenheit und Hitze doch nicht ohne Wasser lassen könnten. Da gebe ich ihnen zum Teil Recht, denn auch bei mir im Garten sitzen manchmal Vögel, die in der Hitze hecheln. :|
Eine schwierige Situation. :(

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3678
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Grünfink ( Carduelis chloris )

Beitrag#40von emma » 20. Apr 2017 23:41

ballett-fink :mrgreen:

Bild
Benutzeravatar
emma
 
Beiträge: 1738
Registriert: 08.2015
Wohnort: im land der tausend gräben
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Singvögel"

 
cron