Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1315

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#31von AlfvonMelmac » 1. Apr 2014 20:25

Fitis hatte mal in mein Garten gebrütet, nur 2 m daneben der Sprosser, ich hatte immer so schön den wilden Hopfen wachsen lassen und darunter die Brennessel nie gemähtund genau dadrin waren sie. Als ich mit Pinay aus Heilbronn gekommen bin, war da sogar mal eine Dorngrasmücke drin
Benutzeravatar
AlfvonMelmac
 
Beiträge: 733
Registriert: 01.2014
Geschlecht:

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#32von Scruffy » 1. Apr 2014 20:26

Ich kann nur immer wieder sagen "Ihr wohnt Traumhaft" :-)
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#33von AlfvonMelmac » 1. Apr 2014 20:32

ja, ist es auch Elke und ich war viel unterwegs in der Welt, ich würde immer wieder zurück kehren

die schlimmsten Jahre waren für mich in Heilbronn, das war tote Gegend, Landschaftlich schön , aber überlaufen und Tod, nicht mal regenwürmer gibt es da seis drum, dadurch weiß ich umso mehr wie schön meine Heimat ist
Benutzeravatar
AlfvonMelmac
 
Beiträge: 733
Registriert: 01.2014
Geschlecht:

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#34von Scruffy » 1. Apr 2014 20:43

Über Heilbronn hast du schon oft geschimpft.
Es gibt schon krasse Unterschiede.
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#35von Lucutus » 2. Apr 2014 18:25

Das verstehe ich nicht. Heilbronn ist doch ringsherum von Natur umgeben. Sieht jedenfalls in Google-Earth so aus. :shock: :?:

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Lucutus
Forum Admin
 
Beiträge: 3678
Registriert: 01.2014
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#36von AlfvonMelmac » 13. Apr 2014 19:29

Lucutus hat geschrieben:Das verstehe ich nicht. Heilbronn ist doch ringsherum von Natur umgeben. Sieht jedenfalls in Google-Earth so aus. :shock: :?:

Gruß
Achim


3 Jahre Heilbronn, nicht mal ein Reh gesehen, jetzt sehe ich aus den Fenster, Fuchs, Reh und etwas später Rothirsch und Wildschwein

Feldlerchen nur zur Zugzeit, hier gehe ich 10 min raus, 20 singende Männchen, meine Frau ihr Garten hat mehr Bienen und Hummeln als ganz Heilbronn, zwischen den Gehwegplatten kann ich Regenwürmer zum Angeln aufsammeln als ich in den Neckarwiesen gebuddelt hatte , nichts nicht ein Regenwurm. beim Nabu Heilbronn erfreute man sich an Kohlmeisen und die haben den ersten Kolkraben bewundert der irgendwo auf einer Hochspannungsleitung brütete, hier ist jedes Revier besetzt, vielleicht im Landkreis 300 Brutpaare eher noch mehr, die ausgewilderten Wanderfalken die ich allerdings beobachten konnte, leben nur von Haustauben, genau wie der Uhu da streunende Katzen Ratten und Igel jagd, alleine an den Straßenopfer sehe ich was dort lebt, nur Katzen und Ratten hier ist alles, angefangen vom Waschbär, Marderhund allerlei Marderartige bis zum Fischotter, Reh, Hase ec.
jeder Froschtümpel wird dort zum Naturschutz, weil es da nichts mehr gibt, Achim, wenn du aus einer Ecke kommst wo du zwischen Kraniche und Rothirsche aufwächst ist es ein Kulturschock, so eine todgespritze Gegend zu erleben,allerdings habe ich öfters Ausflüge gemacht ins Jagstal, da gibt es noch einige extensive Wiesen und dort auch mit meiner Frau heimlich im Bach gebadet, aber nur um Buntspechte zu beobachten 30 km zu fahren mit dem Auto ist dann doch irgendwie blöd
Benutzeravatar
AlfvonMelmac
 
Beiträge: 733
Registriert: 01.2014
Geschlecht:

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#37von Scruffy » 16. Aug 2014 08:40

Gestern turnte einer von 2 Zilpzalp in unserer Birke rum.
Der scheint da mehr Insekten zu finden wie ich :-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#38von Helmut 07 » 16. Aug 2014 17:36

Die hat es hier reichlich , ich bekomme sie nur nie auf ein Bild , sind zu wuselig :(
LG Helmut
Benutzeravatar
Helmut 07
 
Beiträge: 3397
Registriert: 12.2013
Wohnort: Ostwestfalen
Geschlecht:

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#39von Scruffy » 28. Sep 2014 15:30

Der Fitis soll wohl weitgehend schon weggezogen sein. Von daher sollten das Zilpzalpe sein.

Bild

Bild
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

Re: Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Beitrag#40von Scruffy » 24. Mär 2015 22:00

Nicht zu überhören, sie trällern schon wieder an jeder Ecke.
Nur bei mir im Garten ist noch keiner.

Bild

Bild

Bild

Bild
LG Elke

Bild
Benutzeravatar
Scruffy
Forum Admin
 
Beiträge: 7763
Registriert: 12.2013
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Singvögel"